FAQ | Camgirl Geld verdienen

Alle Fragen und Antworten zum Thema – Wie werde ich Camgirl und welche Voraussetzungen gibt es.

Hier kommen die “FAQ Camgirl Geld verdienen”. Lest euch alles gut durch. Diese Fragen tauchen immer wieder auf.

faq camgirl werden

  1. FAQ Camgirl Geld verdienen – Du kannst als Webcam Model sehr viel Geld verdienen, wenn du bereit bist in diesem Job 100% zu geben. Von Nichts kommt Nichts.
  2. Viele Cam Girls verdienen auf den besten deutschen Webcam Portalen bis 5000Euro/Monat. Vorausgesetzt Sie schalten mehrere Portale gleichzeitig.
  3. Siehe auch bitte hierzu Verdienst als Camgirl.
  4. Auf ausländischen Cam-Portalen kannst du einiges mehr verdienen da die User auf diesen Portalen viel spendabler sind. Es kann vorkommen ,dass man Camtips (Kleine Spende für eine tolle Webcam-Show) in Höhe von $10.000 erhält. Das ist alles schon passiert.

  •  Welche Technik benötige ich um als Camgirl arbeiten zu können?

    Du benötigst nichts weiter, als eine schnelle Internetleitung mit einer guten Upload-Rate, eine HD-Webcam, eventuell ein Mikrofon und einen Rechner mit einer schnellen CPU( Prozessor) und Arbeitsspeicher mit mind. 8GB RAM. Darauf bitte achten. Weiterhin benötigst du entsprechendes “SPIELZEUG”, um als Camgirl arbeiten zu können. Wie gesagt, um mit der Webcam Geld verdienen zu können, ist eine HD-Webcam und eine Internetleitung mit hoher Upload-Rate zwingend erforderlich.


  •  Bin ich von den Portalen dazu verpflichtet ständig online zu sein?

Nein. Du entscheidest wie oft und wie lange du dich vor der Cam aufhältst und arbeiten möchtest. Wenn du ein selbstständiges Camgirl bist entscheidest nur du allein, wieviel Geld du verdienen willst. Umso länger du online bist, umso mehr Geld wirst du verdienen. In einem Cam-Studio hast du natürlich feste Arbeitszeiten. Dort wirst du aber auch weniger verdienen.


  • Muss ich das verdiente Geld versteuern und wie hoch ist die Steuer?

Ja. Wenn du diesen Job hauptberuflich ausüben willst musst du natürlich als Camgirl Steuern zahlen. Du kannst dich aber erst einmal als Kleinunternehmerin auf allen Portalen anmelden. Das trifft dann auf dich zu, wenn dein Gesamtumsatz pro Jahr 17.500Euro nicht übersteigt. Wenn du dann mit deinem Business anfängst richtig Geld zu verdienen dann solltest du auf jeden Fall einen Steuerberater zu Rate ziehen. Die Steuer mindert sich natürlich durch den Aspekt des  Gegenrechnens in Form von Werbungskosten.

Ich rate dir wirklich, jede auch noch so kleine Rechnung(Ausstattung Cam-Zimmer, Fingernägel, Haare usw.), die in Verbindung mit deinem Cam-Business steht, aufzubewahren. Am Ende des Jahres wird abgerechnet. Du willst mit Sicherheit nicht dein hart verdientes Geld als Camgirl dem Staat schenken. Oder? Denke immer daran du liegst dort im Chat und dir sollte der gesamte Verdienst zustehen.:-)


  • Welche Auszahlungsmethoden gibt es und wann wird ausgezahlt?

Es gibt verschiedene Auszahlungsmethoden wie Banküberweisung, E-Cash,Scheck usw. Wenn du über deutsche Webcam Portale arbeitest dann gibst du dein ganz normales Girokonto an. Die deutschen Portale zahlen zum Anfang und zur Mitte des Monats aus. Bei Visit-X kannst du festlegen wann eine Auszahlung erfolgen soll. Diese kannst du einfach über dein Performer-Account beantragen. Die Gelder werden immer pünktlich und schnell überwiesen. Da gibt es keine Probleme.

Ja alle Portale halten die Umsätze transparent. Du siehst in deinem Performer-Account immer ganz genau was du verdient hast und in welcher Höhe die Überweisung auf dein Konto erfolgen wird.

Wenn du über amerikanische Livecam-Portale sendest, wo du wirklich das meiste Geld verdienen kannst empfiehlt sich das Anlegen eines Payoneer-Accounts. Payoneer ist nichts weiter als eine elektronische Geldbörse. Du bekommst eine Payoneer-Kreditkarte und kannst mit dieser Karte weltweit über dein Geld verfügen. Ausländische Cam-Portale bevorzugen diese kostenlosen Auszahlungen. Es wird 2mal im Monat ausgezahlt. Du kannst dir dein Geld natürlich auch auf dein deutsches Bankkonto transferieren lassen aber meistens fallen dafür hohe Gebühren an.


  • Welche Formulare benötige ich um Camgirl werden zu können?

Damit du als Webcam Girl arbeiten darfst, benötigt das Cam-Portal einen Lichtbildausweis und einen unterschriebenen Model-Vertrag. Du musst mindestens 18 Jahre jung sein. Diese Formulare stellt jedes Portal auf ihrer Webseite kostenlos zur Verfügung. Diese Formulare kannst du dir über die Webseite des Cam-Portals herunterladen und ausdrucken. Dann füllst du diese Formulare ganz normal aus, scannst diese ein und sendest diese an den Support des Cam-Portals. Dann wartest du darauf dass deine Model-Bewerbung angenommen wird. Ist dies geschehen kannst du mit dem Geld verdienen sofort loslegen.

Ein sehr gutes Portal zum Geld verdienen ist Livejasmin. Auf dieser Seite solltest du dich unbedingt registrieren um viel Geld als Camgirl zu verdienen. Alle Hinweise kommen aus eigenen Erfahrungen als Camgirl.

  • Als Webcam-Girl muss man ein Gewerbe anmelden! Darf man als Webcam-Girl in seiner eigenen Wohnung in einem “Wohngebiet” wirklich ein Gewerbe betreiben?

Natürlich darfst du aus deiner Wohnung ein Gewerbe betreiben. Eventuell kann dein Vermieter damit ein Problem haben wenn du es Ihm erzählst. Nein du darfst in deiner Wohnung machen was du willst. Wir kennen viele Pärchen die aus ihrer Wohnung senden. Alle Camgirls senden aus ihrer Wohnung und nur ganz wenige sind in einem Studio angestellt.

  • Streamen auf Chaturbate könnte in Deutschland strafbar sein?

Auf den internationalen Portalen wo die Gerichtsbarkeit in den USA ist darfst du im Free-Chat schon nackt sein und performen. Wenn der User den Privatchat mit dir bucht muss er Tokens        kaufen und sich somit automatisch Altersverifizieren. Ich würde im Free-Chat eh niemals alles zeigen. Versuche immer alle in den Privatchat zu locken. Du hast auf diesen Portalen die Möglichkeit deine Angaben komplett zu verschleiern. Du kannst in deinem Profil Spanien,Polen… oder was auch immer angeben. Es gab seit Jahren noch nie Probleme für Camgirls mit dem Senden über Chaturbate oder Bongacams.

  • Muss man seinem Arbeitgeber über ein Nebengewerbe informieren?

Ja du musst deinen Arbeitgeber auf jeden Fall über ein Nebengewerbe informieren. Dieses Gewerbe darf deine Vollzeittätigkeit auf keinen Fall einschränken. Informierst du ihn nicht kann das Konsequenzen für dich haben. Was Du anzugeben habt weisst du ja:-)

  • Brauche ich für das verdiente Geld bzw. für die Auszahlungen ein Geschäftskonto?

Es bietet sich an ein 2es Konto zu eröffnen. Benötigst du aber nicht wirklich. Du kannst deine Einnahmen aus selbstständiger Tätigkeit auch auf dein normales Girokonto überweisen lassen. Wie du schon sagst da es nur ein Nebengewerbe ist. Es kann aber vorkommen das du eine Betriebsprüfung bekommst und das Finanzamt mal schauen will ob die Einnahmen auch alle korrekt sind. So hast du eine bessere Übersicht über deine Einnahmen als Camgirl.

  • Welche Infos muss ich bei der Steuererklärung angeben bzw. welche Daten bekommt das Finanzamt?

Bei der Steuererklärung gibst du nur deine Einkünfte aus selbstständiger Arbeit an. Dafür gibt es ein Extra-Formular. Nein du musst auf keinen Fall deine Abrechnungen der Portale mitschicken. Die Abrechnungen schickst du nur auf Anfrage des Finanzamtes z.b im Rahmen einer Betriebsprüfung oder Umsatzsteuererklärung. Gib aber alle Einkünfte die du erzielst korrekt an. Das kann ich dir wirklich nur ans Herz legen.

  • Wie sieht es mit der Krankenkasse aus?

Ja du musst die Nebentätigkeit deiner Krankenkasse melden. Solange du 20% mehr mit deinem Vollzeitjob verdienst und keine Angestellten hast brauchst du nichts zusätzlich bezahlen. Also deine Einkünfte aus dem Nebengewerbe dürfen die Einkünfte deines Vollzeitjobs nicht übersteigen. Ist das der Fall wirst du von deiner Krankenversicherung als Selbstständiger eingestuft und zahlst somit viel mehr. Also melden musst du es und deine geschätzten Einkünfte deiner Krankenkasse melden. Deine Krankenkasse führt dann eine Berechnung durch.

  • Was gebe ich bei der Gewerbe-Anmeldung als Tätigkeit an? Mehrfach habe ich gelesen, dass dazu geraten wird, die eigentliche Tätigkeit als Webcam-Girl etwas zu verschleiern. Man kann z.B. “Internet-Dienstleistung” oder “Internet-Promotion” oder “Web-Design” angeben.

Es reicht vollkommen aus wenn du bei der Gewerbeanmeldung “Internetdienstleistung” angibst. Das machen alle Camgirls so. Nein auf keinen Fall Web-Design oder irgendwelche Märchennamen. Das hat damit überhaupt nichts zu tun. Da kommen Fragen seitens des Finanzamtes auf. Gib einfach alles ehrlich und korrekt an. Auf keinen Fall solltest du das angeben: Webcam-Chat,Livecam-Chat oder Begriffe wie Camgirl oder Webcamgirl verwenden oder alles was darauf hinweist was du wirklich machst. Warum? Ganz einfach. So schützt du deine Persönlichkeitsrechte.

Wenn du z.b ein Gewerbe anmeldest was du ja musst wenn es gut läuft dann kommt z.b irgendwann Post von der IHK( welche automatisch alle Gewerbeanmeldungen erhält) und auf dem Brief steht dann in großer Schrift ” Camgirl-Chat oder Webcam-Chat”. Das ist alles schon passiert! Wenn eurer Postbote lesen kann was ihr so treibt ist das natürlich nicht so geil. Na wollt ihr das? Ich glaube nicht. Also es reicht “Internetdienstleistung” und gut ist es. Also wenn du Camgirl werden willst dann gib aber alle Einkünfte wirklich korrekt an.

 

Kommentare sind geschlossen.